Oktoberfest 2018

Geschrieben von GS am .

Da muss ich hin!!

OZAPFT ist, OZAPFT ist !!!!

Das Team um Rudolf Gutmann bietet am Freitag 19.10.2018 zum

DJK Oktoberberfest

original Oktoberfestbier vom Fass,

gegrillte Hax`n und

bayrische Wettkämpfe und Musi

Beginn: 20.00 Uhr im DJK Vereinsheim in Neuses, am Horbacher Stutz 4

OZAPFT is!!!

 

Wer wird DJK Baumstammsägemeister 2018

Oktoberfest 2018

Geschrieben von GS am .

Da muss ich hin!!

OZAPFT ist, OZAPFT ist !!!!

Das Team um Rudolf Gutmann bietet am Freitag 19.10.2018 zum

DJK Oktoberberfest

original Oktoberfestbier vom Fass,

gegrillte Hax`n und

bayrische Wettkämpfe und Musi

Beginn: 20.00 Uhr im DJK Vereinsheim in Neuses, am Horbacher Stutz 4

OZAPFT is!!!

 

Wer wird DJK Baumstammsägemeister 2018

Ende Gelände 2018

Geschrieben von Gerold Simon am .

Ende Gelände 2018

Tolles Herbstwetter erwartete die Teilnehmer der diesjährigen Aufräumaktion auf dem Vereinsgelände in Neuses.  In diesem Jahr war wieder einmal das zurückschneiden der Hecke am Vereinsgelände und die Entsorgung des Grünschnittes anhängig.

40 DJK Helferinnen und -helfer packten tatkräftig zu, so dass mit vereinten Kräften, nicht nur die Heckenarbeiten erledigt wurden, sondern auch die anderen Sportanlagen winterfest gemacht werden konnten, ein Hang vom Unkraut befreit, der Dachboden aufgeräumt und in und ums Gebäude gereinigt, geräumt und entsorgt wurde. Außerdem wurde am Ende der Laufbahn ein Basketballkorb aufgestellt. Das zweite Volleyballfeld bekam neue moderne Pfosten für die Netzaufhängung.

IMG_20180929_102918 (2).jpg
Das Vorstandsteam Manni Reus und Manni Benzing hatte  im Vorfeld bereits viel vorbereitet, so dass man gegen 14.30 Uhr die wichtigsten Arbeiten erledigt hatte.  Vereinsheimchef Norbert Franke sorgte anschließend für Speisen und Getränke.

Aktiv bei der Arbeit waren: 18  Abteilungsmitglieder Volleyball,  sowie 14 Leichtathleten  und  8 Freizeitsportler.

Als nächstes Ziel steht im Frühjahr u.a. die Renovierung der Hütte am Beachfeld undeine neue Umrandung des Beachvolleyballfeldes an.  Dann werden wieder viele tatkräftige Hände benötigt.

Manfred Benzing bedankte sich bei allen  Helferinnen und  Helfern für die geleistete Arbeit und hofft, dass bei den nächsten Aktionen auch noch  mehr Hilfe aus anderen DJK Gruppen kommen wird.

IMG_20180929_102651.jpg

Auswärtsniederlage der Damen 3 in Butzbach

Geschrieben von Katharina Kuschel am .

Mit nur sechs Spielerinnen fuhren die Damen 3 der DJK Freigericht zum Auswärtsspiel nach Butzbach. Im ersten Satz führten die jungen Spielerinnen lange Zeit, konnten den Satzball jedoch nicht für sich gewinnen und verloren am Ende mit 24:26 Punkten. Nach Problemen in der Annahme stand es im zweiten Satz zwischenzeitlich 13:21 Punkten für die Damen vom TSV Butzbach. Durch eine Aufschlagserie von Joella Ahamefule kämpften sich die Freigerichterinnen wieder ins Spiel und drehten den Rückstand zu einem knappen Vorsprung von einem Punkt. Auf Augenhöhe wurden die letzten Punkte ausgespielt und die Damen 3 der DJK Freigericht wehrten drei Satzbälle der Gastgeber ab. Am Ende des zweiten Satzes stand es 25:27 Punkten für die Spielerinnen aus Butzbach. Im dritten Satz schlichen sich dann zu viele Eigenfehler bei den Freigerichterinnen ein, sodass sie auch diesen Satz mit 13:25 Punkten verloren.

Es spielten: Joella Ahamefule, Carla Barth, Merle Lohfink, Thalia Lohfink, Marleen Pechtl, Mina Safdari

Damen I mit 3:1 - Auftakterfolg

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die DJK-Damen I sind mit einem 3:1- Sieg gegen Eintracht Stadtallendorf in die neue Bezirksoberligasaison gestartet.

Stadtallendorf - Freigericht 1:3 (25:22 / 20:25 / 11:25 / 20:25)

Der Saisonauftakt der Freigerichterinnen ist gelungen. Mit einem 3:1 - Auswärtserfolg beim Aufsteiger aus Stadtallendorf sicherten sich die Freigerichter die ersten 3 Punkte der Saison. Dabei war im Spiel noch lange nicht alles Gold, was glänzte: Die eigentliche Überlegenheit im Spiel drückte sich nur im dritten Satz auch in Punkten aus.

Der Start der Freigerichterinnen in die Partie verlief holprig. Stadtallendorf hielt gut mit, weil die DJK zu Beginn des Spiels zu viele Eigenfehler produzierte. Trotz zwischenzeitlicher Führung führten auch am Ende des Satzes die Eigenfehler zum Satzgewinn für Stadtallendorf. Der zweite Durchgang begann nicht wesentlich besser - mit 3:8 lagen die DJK-Volleyballerinnen hinten - dann jedoch besannen sie sich ihrer Stärken, kämpften sich Punkt für Punkt zurück und glichen aus. Beflügelt vom Satzausgleich nahmen die Freigerichterinnen dann Fahrt auf und zeigten in Durchgang drei ein gutes Spiel. Stadtallendorf wurde deutlich distanziert. Im vierten Durchgang reichte dann eine ordentliche Leistung, um die ersten drei Punkte mit nach Freigericht zu nehmen.

Es spielten: Lisa Schmeier, Christine Warburg, Maren Porsch, Heike Steinleitner, Nadja Geppert, Laura Strauß, Isa Mais, Katharina Kuschel.