Trainingslager in Cesenatico, Italien 2024

Geschrieben von Annalena Schilling am .

Seit nun bereits 20 Jahren fährt die DJK Freigericht zur Saisonvorbereitung mit den aktiven Leichtathlet*innen und Beachvolleyballer*innen nach Cesenatico an die Adria.

Zwischen Ravenna und Rimini gelegen, nicht weit von San Marino entfernt liegt die Geburtsstadt von Marco Pantani. Aber nicht nur Radfahrenden bietet Cesenatico beste Trainingsbedingungen. Mit dem unendlich weiten Sandstrand direkt vor der Hoteltür, den Beachfeldern am dazugehörigen Bagno „Zara“, dem Stadtpark um die Ecke und dem Leichtathletikstadion keine 10 Minuten entfernt, kommt jeder der Teilnehmenden, was das Training angeht, voll auf seine Kosten. Doch auch der kulturelle Teil kommt auf dieser Seite des „Stiefels“ nicht zu kurz. Mit Ausflügen zum Beispiel nach Venedig, Bologna, Gradara, Ravenna oder San Marino wurde bisher jedes Trainingslager geschichtsmäßig untermauert.

BFS erneut Vizemeister

Geschrieben von Annalena Schilling am .

Die Mixed-Volleyballmannschaft der DJK Freigericht hat in dieser Saison eine beeindruckende Leistung gezeigt. Trotz eines schwierigen Starts konnten wir uns im Verlauf der Saison kontinuierlich verbessern und eine starke Teamdynamik entwickeln. Sowohl die Spielerinnen als auch die Spieler haben ihr Bestes gegeben und mit großem Einsatz gespielt, was zu unserem Erfolg als Vizemeister beigetragen hat. Wir haben personelle Ausfälle erfolgreich kompensiert und sind als Team noch stärker zusammengewachsen. Die positive Satzbilanz unterstreicht unsere Effektivität und Entschlossenheit. Mit großer Vorfreude blicken wir auf die kommende Saison, in der wir fest entschlossen sind, unsere Leistung weiter zu steigern und als Team erneut erfolgreich zu sein.

Damen 2 sichern sich Klassenerhalt

Geschrieben von Annalena Schilling am .

Am 17.03.2024 hatte die Damen 2 der DJK Freigericht ihren letzten Heimspieltag der Saison.
Zu Gast waren die Mannschaften SG Rodheim und TGV Schotten.
Als gut besetztes Team starteten die Frauen ins erste Spiel. Nach einem holprigen Start und der Abgabe der ersten zwei Sätze, fand die Mannschaft im dritten Satz ins Spiel zurück und gewann die drei darauf folgenden Sätze. Somit konnte im Timebreak das Spiel 3:2 für sich entscheiden werden und der Klassenerhalt war gesichert.

Aus diesem Grund konnte das zweite Spiel gegen Schotten mit Spaß und Entspannung genossen werden. Die Mannschaft hatte so die Chance allen Mitgliedern viele Einsatzminuten zu gönnen. Es wurde viel gewechselt, aber jeder Satz war immer ähnlich gleich gut besetzt. Letzten Endes konnte der Gegner jedoch das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.

Die Saison der Damen 2 war gezeichnet von Verletzungs- und Krankheitsausfällen, sodass die Mannschaft immer wieder vor neuen Herausforderungen stand. Trotz dessen haben sie sich durch die Saison gekämpft und sind stolz zum Schluss noch einige Punkte aufgeholt zu haben, sodass der Klassenerhalt voraussichtlich erreicht wurde.

Es spielten: Luana Angerer, Kerstin Chatzizacharias, Laura Ciani, Bettina Dax, Amelie Duki, Philine Fritscher, Marie Jäger, Silvana Sandner, Janina Simon, Meike Schneider, Annalena Schilling.

Trainer: Fabian Wiener.

 

 

Nächste Termine

No events