Ökologie

am . Veröffentlicht in Verein. Zugriffe: 6129

Bericht Öko-Check DJK Freigericht: Download

Dokumentation Umweltpreis des DSB 2002: Download


1. Einleitung

Umweltschutz im Sportverein, auch für die meisten Mitglieder der DJK SG Concordia Freigericht-Neuses war dies eigentlich nur eine Floskel. Ein Sportverein mit seinen vielfältigen Betätigungsfeldern ist in der Regel nicht der geeignete Platz, um sich mit Begriffen wie umweltgerechtem Verhalten, oder dem ressourcenschonenden Einsatz von Energie zu beschäftigen.
Für den Verein ging es am Anfang eigentlich nur um den Ersatz für die veraltete und bald nicht mehr zugelassene Heizungsanlage. Aus Kostengründen wurde dieser Einbau durch überwiegende Eigenleistung geplant. Nachdem Anträge auf Zuschüsse positiv beschieden wurden, beschloß die Vereinsführung den Einbau durch eine Fachfirma vornehmen zu lassen.
Während der Planungsarbeiten kam die Idee zu weiteren Sparmaßnahmen, unter anderem durch den Einsatz einer Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung, Energiesparmaßnahmen im Umfeld des Vereinsheimes und der vom Verein durchgeführten Veranstaltungen.
Auftrieb erhielt das gesamte Projekt durch einen gleichzeitig durchgeführten Ökocheck im Sportverein, sowie die Haltung des Landessportbundes Hessen, welcher den Maßnahmen gegenüber sehr aufgeschlossen war.
Nachfolgend möchten wir zeigen wie sich der simple Austausch einer maroden Heizungsanlage zu einem kompletten Ökoprojekt rund um die vereinseigenen Anlagen entwickelte.

2. Wasser

Der Gesamtwasserverbrauch lag in den vergangenen Jahren zwischen 100m3 und 150m3 pro Jahr. Die veralteten Wasserarmaturen wurden durch wassersparende Armaturen ersetzt. Bei den Handwaschbecken sowie bei den Duscharmaturen wurden Druckkonstanthalter eingebaut. Die Toiletten wurden mit modernen Zweimengen-Spülkästen ausgestattet.
Durch diese Maßnahmen konnte der Wasserverbrauch um 5-7m3 pro Monat gesenkt werden.

3. Heizung

Die veraltete Heizungsanlage wurde durch eine Gasbrennwertanlage mit solarthermischer Unterstützung ersetzt. Diese Umrüstung erbrachte eine Ersparnis von 2900m3 Gas pro Jahr.

 

4. Strom

Grundsätzlich wurden in allen Räumen bei Austauschbedarf Energiesparlampen installiert. Die Anschlußleistung der Beleuchtung wurde von etwa 5000 Watt auf knapp 1000 Watt reduziert.
Die Kühlgeräte werden mittels Schaltuhren den Öffnungszeiten des Vereinsheimes angepasst. Alte Kühlschränke wurden durch Geräte der Kategorie A ersetzt.
Elektrogeräte, die keinen Netzschalter haben, und somit auch im Stand-by Betrieb Strom verbrauchen, wurden mit einer Steckdosenleiste mit Netzschalter versehen.
Der Stromtarif wurde in Absprache mit dem Energieversorgungsunternehmen auf einen günstigeren Tarif umgestellt.
Diese ganzen Maßnahmen erbrachten eine Ersparnis von annähernd 500 Euro bei der jährlichen Stromrechnung.

5. Veranstaltungen

Bei allen Veranstaltungen achten wir sehr darauf, daß der anfallende Müll schon vor Ort getrennt gesammelt wird. Wir verwenden gewollt kein Einweggeschirr. Durch verstärkten Einsatz von Fahrgemeinschaften für den Trainingsbetrieb und an Spieltagen soll ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz erbracht werden.

6. Fazit

Ökologisches Verhalten tut nicht nur der Umwelt und uns allen gut, es zahlt sich auch aus. Für den Verein erbrachten die durchgeführten Maßnahmen eine Ersparnis bei den Betriebskosten von knapp 32% gegenüber den Vergleichsjahren 1997-2000.

 

 

 

Nächste Termine

18. December 2018 18:00 - 30. December 2018 19:30
Sitzung Freizeitgruppen DJK
18. December 2018 19:30 - 18. December 2018 22:00
Gesamtvorstandssitzung
21. December 2018 17:00
Abschlussturnier der Volleyballabteilung
22. December 2018 0:00
Wintersonnenwendefeier DJK Freigericht-Neuses
29. December 2018 18:00
Salsa Workshop Jahresabschluss