Neues Jugendgremium für die DJK Freigericht

Geschrieben von Joana Gerheim am .

Am 14.08.18 wurden die Jugendlichen der DJK zu einer Sitzung geladen um neue Jugendsprecher zu wählen. Gewählt wurden Annalena Schilling, Julien Reus und Michel Simon.

Die drei jungen Erwachsenen sind Mitglieder der Volleyballabteilung. Julien spielt in der U20 und der Herren Mannschaft, Annalena ist Mitglied der 3. Damenmannschaft. Michel hat bis zur letzten Saison gemeinsam mit Julien Volleyball in der DJK Freigericht gespielt.

Bereits nach dem ersten Treffen trugen die drei Jugendlichen viele Ideen zusammen und sind voller Elan und Taten kraft diese auch in die Tat um zu setzen. Ein Projekt ist der Jugendraum, der zu neuem Leben erweckt werden soll. Außerdem sind weitere Ausflüge in Planung und der Vorstand freut sich auf Anregungen des Gremiums für die Jugendarbeit.

 

20 Jahre DJK Hobbyvolleyball

Geschrieben von GS am .

20-Jahre DJK Hobbyvolleyball

Der Wettergott meinte es gut mit den Hobbyvolleyspielern, die sich für das Wochenende vom 17.-19.August 2018 das Jugendzentrum Ronneburg als Eventlocation ausgesucht hatten.

Fast 40  Erwachsene, Jugendliche und Kids und Gäste konnten sich fast drei Tage auf zwei Feldern beim Beachvolleyball messen.

Top vorbereitet von Michael Hallenberg standen Übernachtungsmöglichkeiten in einem Gästehaus oder in den „Ronneburg Röhren“ zur Verfügung.

Für Speisen und Getränke hatten die Hobbydamen ebenfalls wieder Bestens gesorgt.

Bereits am Freitag ab 17.00 Uhr fanden die ersten freundschaftlichen Matches statt, die in einem gemütlichen Absacker spät in der Nacht endeten.

Am Samstag fand dann das ganztägige Schleifchenturnier statt, indem „Jeder mit/gegen Jeden“ um den Tagessieg kämpfte.  Zur allgemeinen Freude,konnte  mit Ute Simon  eine unserer Proseccolerchen  das Turnier gewinnen, gefolgt  von Alexander Simon, Klaus Preikschardt und dem DJK Vorstandsmitglied Manni Reus.

Fast  neun Stunden wurde gematcht, gelacht und gefeiert. 

Der anstrengende Tag endete mit einem gemeinsamen Grillevent mit Gästen, die aus Mannheim, Hanau und Langenselbold gekommen waren, um die Freigerichter Hobbys  tatkräftig unterstützen.  Gerold, Sprecher der DJK Freizeitgruppen,  hatte noch die erfreuliche Aufgabe, zwei Gründungsmitglieder der Hobbyfreizeitgruppen zu ehren.

Sabine Brechtl und Manfred Reus sind beides Mitglieder, die die Hobbys seit dem Jahr 1998 begleiten. Sie erhielten als kleinen Dank einen Gutschein für ein mediterranes Frühstück.

Manfred Reus überbrachte noch die guten Wünsche mit „Scheck“  der DJK Freigericht , und fand viele lobende Worte für die „Hobbys“ als eine tatkräftige Abteilung in der DJK.

Vorbereitungsturnier Darmstadt

Geschrieben von Katharina Kuschel am .

Beim Vorbereitungsturnier in Darmstadt kämpften am Sonntag 15 Mannschaften aus der Kreisklasse bis Bezirksliga um eine gute Platzierung. Die Damen 3 des DJK Freigerichts verloren knapp ihr erstes Spiel gegen die Mannschaft aus Weiterstadt. Aufgrund von Problemen in der Annahme setzten sich die weiteren Gegner aus Erlensee und Auerbach deutlich ab und gewannen die Spiele für sich. In der Platzierungsrunde erkämpften sich die Mädels aus Freigericht einen knappen Sieg gegen die Spielerinnen vom ÜSC Wald-Michelstadt und von der DSW Darmstadt 5 und sicherten sich damit den 13. Platz. Für die jungen und noch unerfahrenen Spielerinnen war es ihr erstes Vorbereitungsturnier, bei dem sie viele Spielerfahrungen sammeln konnten.

Ein Eis als Belohnung für sportliche Erfolge

Geschrieben von Lennart Meyer am .

TalentgruppenEisnetz

Es muss ja nicht immer nur Training sein, dachten sich die Verantwortlichen der Talentaufbaugruppe U12 und der Talentfördergruppe U14 und verbanden das angenehme mit dem Nützlichen. Sie joggten mit ihren Schützlingen gemeinsam zur Eisdiele und gaben auf Kosten des Vereins ein Eis für jedes Kind aus.

Seit vielen Jahren kooperiert die Kopernikusschule mit der DJK Freigericht im Bereich der Förderung der Leichtathletik. Jährlich findet dazu ein Talenttest statt, zu dem erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler der Schulmeisterschaften und der Bundesjugendspiele eingeladen werden. Trainerinnen der Talentaufbaugruppe sind Jasmin Reus und Inga Simon. Trainerinnen der Talentfördergruppe sind Sarah Betz, Inga Simon, Lara Göhlert

Die Talentaufbaugruppe ist seit vielen Jahren eine fest installierte Gruppe, die sich mit großem Erfolg und bis zu 35 Kindern im Training der sportlichen Weiterentwicklung junger Leichtathleten widmet. Die Gruppe trainiert montags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr an der Kopernikusschule. Die Talentfördergruppe umfasst bis zu 25 Kinder im Training und trainiert montags und donnerstags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr an der Kopernikusschule.

Ihre sportliche Leistungsfähigkeit stellten die Leichtathletinnen und Leichtathleten gleich mehrfach unter Beweis. Die Bilanz liest sich eindrucksvoll. Auf Kreiswettkämpfen sammelten sie allein diesem Jahr insgesamt 85 Medaillen (23 Gold, 35 Silber, 27 Bronze), auf Regionalebene mit den 3x800 Meter Staffeln belegten sie einmal den 1. Platz, einmal den 2.Platz (jeweilsTalentaufbaugruppe), zweimal den 5.Platz (Talentfördergruppe), beim DJK Bundessportfest die Plätze 3, 5, 11, 12, 14. (Talentfördergruppe)

Zudem nimmt die Gruppe Teilnahme mit zahlreichen Sportlern am jährlichen Trainingslager der DJK Freigericht in Italien teil.

Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Einzelnen: 

Talentaufbaugruppe U12

Sohrab Sammandari (M10): 9x Gold, 2x Silber, 1x Bronze, 1x Gold bei den Regionalmeisterschaften

Jannis Eitz (M11): 7x Gold, 4x Silber, 1x Bronze, 1x Gold Regionalmeisterschaften

Belal Hanifi (M10): 4x Gold, 2x Silber, 1x Bronze, 1x Gold Regionalmeisterschaften

Aimee Sinsel (W10): 3x silber, 1x bronze, 1x silber Regionalmeisterschaften

 Talentfördergruppe U14

Henrik Prinz (M13): 2x Gold, 4x Silber, 3x Bronze

Hannah Grauel (W12): 3x Gold, 5x Silber, 2x Bronze

Lea Schilling (W12): 1x Gold, 1x silber, 4x bronze, 5. Platz Regionalmeisterschaften

Jana Weingärtner (W12): 2xGold, 1x Bronze, 5. Platz Regionalmeisterschaften

Jona Porsch (M12) 1x Gold, 4x Silber, 5. Platz Regionalmeisterschaften

Das Landesprogramm "Talentsuche - Talentförderung" ist ein Kooperationsprogramm des Hessischen Kultusministeriums und des Landessportbundes Hessen e.V.. Es trägt dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sportverbändern/-vereinen zu verbessern. Ziel ist es, den Einstieg ins leistungssportliche Training für Kinder und Jugendliche human und pädagogisch verantwortungsbewusst zu gestalten. Eine einseitige und zu frühe Spezialisierung soll vermieden werden. Vielmehr wird ein langfristiger, auf die sportliche Talententwicklung ausgerichteter Trainingsprozess sichergestellt.

 

 

Nächste Termine

19. October 2018 20:00
DJK Oktoberfest
20. October 2018 15:00
Volleyballheimspiel Damen 1
23. October 2018 18:00
Salsa Workshop
27. October 2018 10:00 - 27. October 2018 18:00
Renovierung Jugendraum
28. October 2018 12:00
Volleyballheimspiel Herren