Damen 1 verlieren in Hanau

am .

DJK Damen 1 gg. TG Hanau: 1:3 ( 19:25; 18:25; 27:25; 13:25 )

Zum ersten Auswärtsspiel nach Weggang von Trainer Timo Streb fuhren die DJK Damen 1 in die Ludwig-Geissler-Halle nach Hanau und mussten sich dort in vier Sätzen geschlagen geben. Nach meist gutem Satzbeginn ließen sich die Freigerichterinnen durch die starken Angabenserien ihrer Gegnerinnen aus dem Konzept bringen und fanden nicht richtig in ihr Spiel. Hinzu kamen gute Blockaktionen der TGH, so dass es für die DJK lerinnen schwierig war sich im Angriff durchzusetzen. Satz eins und zwei gingen somit verdient an den Gegner aus Hanau. Runde drei konnten die Freigerichterinnen knapp für sich entscheiden und man ging motiviert in den vierten Satz. Hier setzte man sich auch direkt mit fünf Punkten Vorsprung ab, konnte die Führung aber leider nicht ausbauen. Nach vielen Eigenfehlern und erneuten Unsicherheiten in der Annahme zog Hanau zuletzt deutlich an der DKJ vorbei und siegte hier in knapp 90 Minuten mit 3:1. Dank an Sebastian Reus, der heute das Coaching für die DJK übernommen hat!

Es spielten: K. Fleckenstein, E. Gärtner, N. Göbhardt, C. Grüb, K. Kuschel, M. Porsch, S. Porsch, L. Schmeier, L. Strauß

 

3 Punkte für die Damen 2 in Lieblos

Geschrieben von Jasmin Reus am .

Am Samstag den 14.11. 2015 spielte die 2. Damenmannschaft der DJK Freigericht gegen die 1. Mannschaft vom TV Lieblos. Trotz Heimvorteil des TVL konnte die DJK die ersten zwei Sätze, getreu ihrem Motto "Feuer frei", mit Leichtigkeit für sich entscheiden. So endeten beide Sätze mit dem Spielstand 25:13. Auch der dritte Satz startete mit guter Leistung der DJK Damen. Nach kurzem Durchhänger in der Satzmitte, rappelten sich  die Damen der DJK nochmal auf und holten den Sieg nach Hause. (25:21)
Wir freuen uns auf das nächste Spiel am Sonntag den 22.11.15 in Steinheim!

Es spielen: Julia Maier, Sarah Betz, Jessica Reus, Silvana Reinold, Michelle Larbig, Sandra Wahlich, Maike Schäfer, Miriam Dörge und Jasmin Reus

U14m und U14w Spieltag in der KSF

Geschrieben von Sebastian Reus am .

Am Sonntag, dem 8.11. fand in der Kopernikusschule gleichzeitig der 1. Spieltag in der U14 Landesliga Nord und der U14 Bezirksliga Mitte statt.

Die DJK war Ausrichter und gleichzeitig mit 3 Mannschaften am Start, davon zwei Jungen-Teams. Für diese ging es in 2 3er Gruppen und anschließenden Platzierungsspielen um eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften.

Damen 1 mit neuen Trikots

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die Damen 1 laufen in der Bezirksoberliga-Saison mit neuen Trikots auf. Dank des Sponsors Kostas Taverne in Somborn sind die Damen 1 damit nicht nur erfolgreich, sondern außerdem auch noch gut gekleidet.

 

 

 

Weiße Weste: Damen mit Doppelerfolg im Heimspiel

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die Damen 1 haben einen nahezu perfekten Start in die Bezirksoberliga hingelegt. Nach dem Auswärtserfolg in Rodheim vor zwei Wochen gewannen die Volleyballerinnen der DJK Freigericht ihre Heimspiele gegen Homberg und Bischofsheim II. Mit 7 von 9 möglichen Punkten haben sich die DJK-Damen nun bereits nach drei Spieltagen ein ordentliches Polster auf die hinteren Tabellenränge zugelegt.

DJK-Freigericht - VF Homberg 3:2 (-15, +20, +19, -22, +10)

Dank eines unbändigen Willens sicherten sich die Freigerichterinnen den 3:2-Erfolg gegen Homberg. Den Auftakt der Partie verschlief die Mannschaft komplett und lief im ersten Satz schnell einem deutlichen Rückstand hinterher. Auch wenn die DJK-lerinnen dann Mitte des Satzes besser ins Spiel fanden, blieb der Abstand konstant. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs gerieten die Freigerichterinnen schnell in Rückstand, dann aber kämpften sie sich Punkt für Punkt zurück ins Spiel und nahmen das Heft des Handelns mehr und mehr in die Hand. Nach dem verdienten Satzausgleich hatten die DJK-Volleyballerinnnen Oberwasser und punkteten auch im dritten Satz mit guten Kombinationen, einem guten Block und sehenswerten Abwehraktionen. Im vierten Satz dann wieder ein Einbruch, Homberg kam mit Druck zurück in die Partie, die DJK hatte wenig entgegenzusetzen und verlor Durchgang vier deutlich. Im Tie-Break spielte die DJK dann wieder wie ausgewechselt: Druckvolle Angriffe, starke Aktionen am Netz und eine starke Angaben sorgten im letzten Satz schnell für einen komfortablen Vorsprung. Beim 12:2 kamen dann aber die Nerven wieder ins Spiel, Homberg kam Punkt für Punkt zurück. Es Der Abstand war jedoch zu groß. Am Ende setzten sich die Freigerichterinnen mit 15:10 verdient durch.

 

DJK Freigericht - TS Bischofsheim II 3:0 (+24, +18, +16)

Im Vergleich zum ersten Spiel des Tages war die zweite Partie eine klare Angelegenheit. Außer zu Beginn des ersten Satzes waren die Bischofsheimerinnen zu selten in der Lage, den DJK-Volleyballerinnen Paroli zu bieten. Die DJK-Mädels setzten sich dank der besseren Spielanlage und der besseren Mannschaftsleistung verdient mit 3:0 durch.

 

Es spielten: L. Schmeier, S. Porsch, K. Fleckenstein, N. Göbhardt, L. Strauß, E. Gärtner,  K. Kuschel, C. Grüb, M. Porsch, Trainer: T. Streb

 

 

Nächste Termine

21. April 2018 9:00
Geländeeröffnung Arbeitseinsatz Vereinsheim
9. May 2018 20:00
Vatertagsmusik "Rocket 88"
12. May 2018 11:00 - 12. May 2018 17:00
Volleyball U13 Hessenmeisterschaft
22. June 2018 17:00 - 24. June 2018 17:00
DJK Volley-Cup