Herren 1 überwintern auf Platz 5

Geschrieben von Sebastian Reus am .

Die Herren 1 der DJK sichern sich einen guten 5. Tabellenplatz zum Abschluss der Hinrunde. Im letzten Spiel, welches auch für den weiteren Saisonverlauf wichtig war, besiegen die Herren den Mitaufsteiger aus Lieblos mit 3:0. Damit hat die DJK 5 Punkte zwischen sich und Lieblos und somit auch den voraussichtlichen Abstiegsplätzen gebracht.

TV Lieblos - DJK Freigericht 0:3 (24:26; 26:28; 16:25)

Zu Beginn des Spiels war es ein Duell auf Augenhöhe, ohne dabei besonders glanzvoll zu sein. Erst eine kurz Schwächephase der Herren 1 ermöglichte es den Lieblosern, auf 14:18 davonzuziehen. Doch bereits jetzt schon zeigte die DJK großen Siegeswillen. Mit guten Abwehraktionen, druckvollen Aufschlägen und nicht zuletzt auch das nötige Durchsetzungsvermögen im Angriff riss die DJK das Spiel noch herum. Auch waren die Nerven der Freigerichter im entscheidenden Moment stärker als die der Liebloser, die auch das 1. Heimspiel mit 0:3 klar verloren hatten.

Mit Schwung wollte man in den 2. Satz starten, umsetzen konnte man davon jedoch wenig. War man mit 0:4 Punkten bereits schnell in Rückstand geraten, wurde der Abstand immer größer und betrug letztendlich 9 Punkte (11:20). Doch dann schlug die Stunde der DJK: man besann sich auf die eigenen Kräfte und die Liebloser, gedanklich schon beim Satzgewinn, halfen der DJK, wieder ranzukommen. Motiviert durch eine lange Angabenserie von Sebastian Mielsch klappte bei den Herren plötzlich wieder mehr. Der Block stand gut, die Abwehr dahinter wehrte viele schwierige Bälle gut ab, so dass ein guter Spielaufbau durch starke Angriffe abgeschlossen wurden. Das Finale des 2. Satzes wurde dann zu einer engen Kiste: zunächst einen Satzball für die Freigerichter (23:24), anschließend für die Liebloser (25:24). Doch die Motivation bei den Gästen war stärker und so konnte der 2. Satzball (26:27) durch einen gutstehenden Block verwandelt werden. 

Im dritten Satz wurde die Aufgabe gegen demoralisierte Lieblosere dann etwas leichter. Gegen druckvolle Angaben, einer sicheren Blockabwehr und guten Angriffen fiel es den Gastgebern zunehmend schwerer, gegen die Freigerichter gegenzuhalten Diese konnten ihrerseits von der eigenen guten Stimmung profitieren und nahmen 3 Punkte mit in die Heimat.

Es spielten: Uwe Berlik, Thorsten Köstner, Marcus Ubrig, Timo Porsch, Sebastian Reus, Florian Schmitt, Timo Geppert, Sebastian Mielsch

Damen 1 mit Sieg und Niederlage

am .

DJK Damen 1 gg. GSV Gießen 1: 3:1 (18:25; 25:16; 25:18; 25:19)

Als ersten Gegner im Heimspiel der Damen 1 empfingen die Freigerichterinnen den Tabellenzweiten aus Gießen. Nach einem schwachen ersten Durchgang kam man in der zweiten Runde endlich ins Spiel und dominierte in den verbleibenden drei Sätzen in Angriff und Abwehr, so dass das erste Spiel des Tages verdient nach Freigericht ging. Danke den zahlreichen Fans, die es mit ihrer Stimmung in der Halle richtig krachen ließen.

DJK Damen 1 gg. VfL Marburg 2 : 1:3 (23:25; 17:25, 25:20; 17:25)

Das zweite Heimspiel des Tages verloren die Damen 1 verdient mit 1:3 Sätzen. Die Marburgerinnen starteten mit starken Angabeserien, die den Mädels aus Freigericht große Probleme bereiteten, so dass man auch im Angriff nur wenig Druck aufbauen konnte. Insgesamt wirkten die Freigerichterinnen nicht mehr so euphorisch wie im ersten Spiel und lagen schnell mit 0: 2 Sätzen zurück. Im dritten Durchgang riss man sich nochmal am Riemen, konnte diesen dann auch für sich entscheiden, verlor aber den vierten Satz wieder recht deutlich aufgrund vieler Eigenfehler, so dass die erhofften drei Punkte an die Mannschaft aus Marburg gingen. Zur Winterpause sichert sich somit die Damen 1 einen guten vierten Rang in der Tabelle. Weiter geht`s am 16.01.2016 in Bischofsheim.

Es spielten: K. Fleckenstein, E. Gärtner, C. Grüb, K. Kuschel, L. Schmeier, L. Strauß, N. Geppert, S. Porsch, M. Porsch

Trainer: L. Meyer

3 Punkte für die Damen 2

Geschrieben von Jasmin Reus am .

Die Damen 2. der DJK spielten heute beim Nachbarn, dem TG Neuenhasslau. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, ging der erste Satz mit großer Führung an Neuenhasslau. (25:9) Trotzdem schafften es die DJK Damen ihre Motivation im zweiten Satz hoch zu halten und diesen nach Hause zu holen. (25:22)
Auch der dritte und vierte Satz ging an die Damen der DJK. (25:15 / 25:21)
Die Motivation auf einen Sieg war sehr groß.

Herren 1 nach Heimspieltag auf Platz 5

Geschrieben von Sebastian Reus am .

Die Herren nehmen aus dem Heimspieltag 3 Punkte mit. In der sehr ausgeglichen Bezirksoberliga Mitte liegen die Freigerichter damit auf Platz 5.

DJK Freigericht - SK Driedorf 1:3 (21:25; 25:22; 16:25; 18:25)

Gegen Driedorf gelingt es den Freigerichtern nicht, in den entscheidenden Momenten die Punkte zu machen. Im ersten Satz sind die DJKler mit den Gästen gleichauf, doch viele Fehler in der Abwehr und einige starke Angriffe der Driedorfer sowie gelegte Bälle verunsichern die Gastgeber. Im zweiten Satz schaffen es die Herren, etwas konzentrierter an die Sache zu gehen, druckvoller im Angriff zu agieren und in der Abwehr einige Bälle mehr zu holen. Doch nach dem Satzgewinn schaffen es die DJKler nicht, die Angriffe weiterhin zu Punkten zu verwandeln, obwohl die Annahme gut kommt und man dem Gegner auf Augenhöhe begegnete. Letztendlich hatte man leider das Nachsehen gegen die Gäste, deren Angriffen man nicht Herr wurde und die viele Bälle in der Abwehr holten.

DJK Freigericht - SG Rodheim IV 3:0 (25:21, 25:11, 25:23)

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Rodheim nutzt die DJK die Chance, mit einer anderen Aufstellung an den Start zu gehen und durchzuwechseln. Nach kurzer Eingewöhnung und einem verschlafenem Start (10:1 Rückstand) im ersten Satz läuft es bei den Herren gut, sodass den Rodheimern keine Chance gelassen wurde. Im dritten Satz noch einmal ein kleiner Durchhänger, doch mit 3:0 geht das Spiel klar, aber glanzlos an die Freigerichter.

Es spielten: Uwe Berlik, Thorsten Köstner, Timo Porsch, Florian Schmitt, Sebastian Mielsch, Marcus Ubrig, Sebastian Reus, Vitali Zibert, Timo Geppert

Damen 2 verlieren erneut knapp im Tie-Break

Geschrieben von Sarah Betz am .

Die Damen 2 der DJK Freigericht waren heute zu Gast beim TV Schlüchtern. Anfangs hatten die Damen 2 der DJK Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und mussten deshalb die ersten beiden Sätze an die Damen aus Schlüchtern abgeben. (18:25/20:25)
Im dritten Satz fanden die Freigerichter Damen besser ins Spiel, gingen in Führung und entschieden den Satz deutlich für sich. (25:14)
Auch den vierten Satz konnten die Damen 2 der DJK, wenn auch nur knapp, für sich entscheiden.(26:24)
In einem sehr spannenden Tie-Break, mit anfänglicher Führung, mussten sich die Damen 2 trotz starker kämpferischer Leistung leider knapp geschlagen geben (15:17).

Damit verlieren die Damen2 ihr zweites Spiel in Folge knapp im Tie-Break.

 

 

Nächste Termine

21. April 2018 9:00
Geländeeröffnung Arbeitseinsatz Vereinsheim
9. May 2018 20:00
Vatertagsmusik "Rocket 88"
12. May 2018 11:00 - 12. May 2018 17:00
Volleyball U13 Hessenmeisterschaft
22. June 2018 17:00 - 24. June 2018 17:00
DJK Volley-Cup