Haar/Porsch mit Platz 18 bei DM Beachvolleyball nach 5 Siegen in Folge

am . Zugriffe: 526

Felix Haar und Jona Porsch (beide DJK Freigericht) belegten bei den in Schönebeck-Barby an der Elbe
ausgetragenen Deutschen Meisterschaften der U 18 den 18. Platz.
Freitag Gruppenphase: Schwarzlose/Wiedmer 1:2 (15:11, 18:20, 7:15), Bungert/Tein 0:2 (15:17, 13:15)
Samstag Double-Out im unteren Baum: Schwarzlose/Wiedmer 0:2 (14:16, 15:17), Endres/Weilnhammer 2:0
(15:13, 17:15), Froehlich/Lerch 2:0 (15:8, 15:6), Lepski/Pfeifer 2:0 (15:11, 15:10)
Sonntag Double-Out im unteren Baum: Oberglock/Takano 2:1 (15:9, 13:15, 15:12)
Sonntag Halbfinale im unteren Baum: Petzold/Schumacher 2:0 (15:13, 15:10)
Sonntag Finale im unteren Baum: Schwarzlose/Wiedmer 1:2 (15:13, 11:15, 12:15)
Die beiden hessischen Vize-Meister der U18 haben das Turnier unglücklich begonnen. Im ersten Spiel gegen
Schwarzlose/Wiedmer nutzen sie 2 Matchbälle im zweiten Satz nicht und verlieren dann knapp. Auch im
zweiten Spiel ist es knapp, aber die Gegner machen die entscheidenden Punkte.
Ab Samstag geht es dann im unteren Baum um die Plätze 17 bis 32 bei ihrer zweiten gemeinsamen
Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Wieder spielen sie gegen den Auftaktgegner
Schwarzlose/Wiedmer (wie ist das möglich DVJ?) und wieder wird knapp verloren. Jetzt gilt: Bei der
nächsten Niederlage ist man aus dem Turnier ausgeschieden. Der Sieg gegen Oberglock/Takano war der
entscheidende: Die beiden folgenden Siege am Samstag sind deutlich und neben der technischen
Überlegenheit und der guten Ballkontrolle wird erfolgreich aufgeschlagen und variable Lösungen im Angriff
erzielen die Punkte.
Am Sonntag morgen die beiden Siege sind die Fortführung der Spiele am Samstag, technisch stark und
abwechslungsreich im Angriff wird das Finale im unteren Baum erreicht. Der Standardgegner
Schwarzlose/Wiedmer zum dritten Mal im Turnierverlauf im letzten Spiel des Tages. Wieder gelingt ein
Satzgewinn, aber die böigen Winde verhindern im zweiten Satz den Sieg. Im letzten Turniersatz wird viel
versucht, aber der Gegner gewinnt verdient.
9 absolvierte Spiele an drei Tagen bei den Deutschen Meisterschaften mit Spielen auf einem hohen Niveau
haben die beiden Jugendlichen Felix Haar und Jona Porsch wieder weitergebracht auf ihrem erfolgreichen
Weg im Beachvolleyball, auch wenn der Turnierauftakt deutlich danebenging. Als Hessenmeister der U 19
sind sie ebenfalls für die Deutschen Meisterschaften der U 19 in Laboe in der Kieler Bucht Mitte August
qualifiziert.
 

 

 

Nächste Termine

No events