Neue Sanitäranlagen für das Vereinsheim mit Crowdfunding

am . Zugriffe: 361

Das Vereinsheim ist nach dem Ende der Beschränkungen endlich wieder ein Ort der Begegnung geworden. Viele verschiedenen Trainingsgruppen nutzen die Anlage regelmäßig und sind nicht nur hier um Sport zu machen, sondern auch um eine schöne Zeit und ihre Freizeit miteinander zu verbringen. Es laufen nun auch wieder die großen und kleinen Veranstaltungen an, was auch Besucher/innen und Freunde der DJK auf die Anlage lockt.


Nach dem letzten Ebbelwoi-Abend im Frühjahr 2022 wurden einige unserer Mitglieder auf den schlechten Zustand der Vereinstoiletten angesprochen. Und wenn wir mal ehrlich sind – das auch zurecht. 


Unsere Sanitäranlagen sind definitiv in die Jahre gekommen und „verbraucht“. Das ist nicht verwunderlich, denn die Anlage besteht nun bereits seit 43 Jahren! Diese Jahre haben Spuren an der Einrichtung hinterlassen, was auch die notdürftigen Reparaturen nicht länger verbergen können. Die Keramik ist angegriffen und teilweise schon defekt, Klobrillen hängen in den Seilen, die Wände und die Decken sind vergilbt und der Putz blättert ab. Der Gesamteindruck ist dabei leider auch noch muffig und alt, weil auch die 70er-Jahre-Fließen und die dunkelgrünen Metalltüren keinen Charme mehr verbreiten. Das betrifft ebenfalls die Umkleiden und Duschen. Kalk und Schimmel machen den Fugen und aufgerauten Fließen zu schaffen, die Armaturen sind locker und teilweise ganz defekt. Die Umkleiden benötigen dringend einen neuen Anstrich und neue Ausstattung. Jeder kann sich von den Umständen vor Ort ein eigenes Bild machen.


Wir (das waren am Anfang Felix, Lisa, Jessica und Miriam) haben uns gedacht, da muss etwas passieren. Aber renovieren ist teuer, weil Material nun einmal gekauft werden muss und nicht alles von den Mitgliedern in Arbeitsleistung umgesetzt werden kann. Die (hoffentlich wieder bald normalisierten) Einnahmen unseres Vereins sind jedoch für den Sportbetrieb und die laufenden Verpflichtungen notwendig und bieten nicht viel Spielraum.


Von anderen Vereinen haben wir dann vom Crowdfunding der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen e.G. erfahren.
Aber was ist Crowdfunding? Crowdfunding ist, wenn eine Vielzahl von Menschen mit ihrer finanziellen Unterstützung gemeinsam ein Projekt realisieren. Die Bezeichnung setzt sich aus den englischen Wörtern "Crowd" (Menschenmenge) und "Funding" (Finanzierung) zusammen. Wenn diese Finanzierung nicht an Gegenleistungen gebunden ist, ist es ein Spenden-Crowdfunding.


Und was hat die VR Bank damit zu tun? Die Genossenschaftlichen VR FinanzGruppe hat eine Crowdfunding-Plattform im Internet eingerichtet. Die VR Bank MKB ist als Bank vor Ort mit dabei und betreut die Projekte von den ortsansässigen und regionalen Vereinen.
Und jetzt kommt ein weiterer Clou! Die VR Bank Main-Kinzig-Büdingen e.G. ermöglicht nicht nur, dass wir das Projekt online schalten können, sondern sie beteiligt sich auch selbst mit einer Spende. Für jeden gespendeten Betrag über die Plattform erhält unser Projekt von der VR Bank MKB eine Spende in gleicher Höhe. Und das bis zu einem Betrag von 25 % des Projektziels.


Vor dem Hintergrund, dass wir die Renovierung bald angehen möchten und dafür die Mittel benötigen, haben wir es also gewagt und - nachdem auch der Gesamtvorstand der Idee offen gegenüber stand - das Projekt für das Crowdfunding angemeldet.
So schaut das Crowdfunding-Projekt aus:
Unser Projekt hat den Titel „Neue Sanitäranlagen für die DJK Freigericht“ und ist auf der Internetseite http://www.viele-schaffen-mehr.de öffentlich für jedermann zugänglich. Dort zeigen wir, was wir vorhaben, was unser Spendenziel ist und wie lange noch Zeit ist, dieses Ziel zu erreichen.

Crowdfunding A4 DJK FreigerichtDie Fakten sind:
Ein Projekt: „Neue Sanitäranlagen für die DJK Freigericht“
Ein Finanzierungsziel: 10.000 €
Eine Deadline: 31.07.2022

Um das Projektziel von 10.000€ zu erreichen benötigen wir natürlich viele Spenden. Klar ist aber auch, dass dieser hohe Betrag viele der Kosten abdecken wird und der DJK so Spielraum für nachhaltige Lösungen bietet. (Wer billig kauft, kauft zweimal ...)


Wie funktioniert das Spenden? Über die Plattform der VR Bank kann man direkt einen beliebigen Betrag spenden. Weil es sich um Spenden handelt, können wir, die DJK Freigericht, auch Spendenquittungen ausstellen. Einfach beim Spenden über die Plattform den Haken bei Spendenquittung setzen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Spende per Banküberweisung in unser Projekt einzuzahlen. Überweisungsträger liegen im Vereinsheim aus.


Wie ist die Kalkulation? Durch die großzügige Unterstützung der VR Bank MBK sind uns 25 %, das sind 2.500 € bei Erreichen des Projektziels sicher. Wir freuen uns daher umso mehr, dass die VR Bank MKB diese Art des Spendensammeln unterstützt und sagen an dieser Stelle schon einmal Danke. Unser Spendenziel erreichen wir also, wenn über die Crowdfunding-Plattform Spenden in Höhe von 7.500 € eingehen.
Und was passiert, wenn das Ziel bis zum 31.07.2022 nicht erreicht ist? Beim Crowdfunding gilt das "Alles-oder-nichts"-Prinzip. Das heißt, die Projektsumme wird nur dann an die DJK ausgezahlt, wenn das Ziel von 10.000 € innerhalb des Zeitraums erreicht wird. Ist das Ziel nicht erfüllt, erhalten alle Spender ihr Geld zurück. Das Projekt ist dann leider gescheitert.


Das Groß-Projekt ist also noch lange nicht in trockenen Tüchern. Nach dem Motto #dranbleiben heißt es jetzt Klinken putzen und so viele Menschen wie möglich über unser Projekt informieren und die Finanzierung gemeinsam stemmen. Jede Spende zählt!
Wir hoffen natürlich, dass alle Mitglieder das Projekt unterstützen, da die Erhaltung des Vereinseigentums im Interesse aller steht. Bitte nehmt euch die Zeit und überlegt, was ihr zu dem Projekt als Spende beitragen könnt. Eure Spende zählt. Aber auch eure Stimme zählt. Sprecht deshalb auch mit anderen über die Crowdfunding-Aktion und werbt für schöne Toiletten bei der DJK.


Und jetzt lassen wir Bilder sprechen:

Sanierung vorher 2Sanierung vorher 3

Hier gehts zur Spendenseite!

Und das ist die Bankverbindung des Spendenkontos:

Kontoinhaber: VR Payment für Viele schaffen mehr

IBAN: DE33660600000000137749, BIC: GENODE6KXXX

Verwendungszweck: P19080 - Neue Sanitäranlagen für die DJK Freigericht

Es gibt Fragen zum Projekt?
Im Vorstand können Manfred Reus und ich gerne angesprochen werden. Felix Peter hilft ebenfalls gerne, falls ihr bei dem Spenden Unterstützung benötigt.

Danke für jede Unterstützung!
Für das Ideen-Team
Miriam Dörge

 

 

Nächste Termine

16. October 2022 0:00
Heimspiel Herren 1
16. October 2022 0:00
Heimspiel Herren 2
5. November 2022 0:00
Ende Gelände
6. November 2022 0:00
Heimspiel BFS-Mannschaft
13. November 2022 0:00
Heimspiel Herren 1