Tim Siegert und Stephanie Schlenz siegten beim 17. Bundessportfest des DJK Verbandes in Mainz

am . Zugriffe: 4497

In einem Zyklus von vier Jahren veranstaltet der DJK-Sportverband ein Bundessportfest, bei dem ca. 6000 Sportler in 20 verschiedenen Sportarten um den Titel Deutscher DJK Meister kämpfen. Das diesjährige Bundessportfest fand von 6.-9. Juni in Mainz statt. Bei der DJK Freigericht konnten sich ca. 20 Sportlerinnen und Sportler in der Leichtathletik qualifizieren.
Zum ersten Mal nahmen auch 6 Sportler am Bouletunier teil.
 


Obwohl wieder sehr viele Vereine vor Ort waren, konnte die DJK Freigericht mit sehr guten Leistungen überzeugen.
Bereits am Samstagvormittag gewann Tim Siegert mit 1694 Punkten den Vierkampf der M12 und stellte dabei 3 neue persönliche Bestleistungen auf (75m- 10,43sec/ Hochsprung-1,34m /Weitsprung 4,62m und Ballwerfen 44,00m). Auch Emelie Fritsch und Alisha Zwergel nahmen am Vierkampf der W13 teil und belegten in einem großen Teilnehmerfeld mit sehr guten Leistungen die Plätze fünf und elf. Silva Göbel startete in der Altersklasse der W12 und wurde mit 1608 Punkten ebenfalls Fünfte. Gleichzeitig fanden im Unistadion Mainz die Entscheidungen der Jugend und der Aktiven statt. Corinna Esser konnte sich gleich für mehrere Disziplinen qualifizieren und verfehlte im Kugelstoßen der Frauen mit 10,86 Metern nur knapp das Podest.  Im 100m Hürdenlauf belegte sie mit einer Zeit von 15,71 sec. den zweiten Platz und im Dreisprung wurde sie mit 10,66 Metern ebenfalls Vierte.  Auch Milena Hagest nahm am Dreisprungwettbewerb der Frauen teil, musste dann jedoch den Wettbewerb wegen einer Verletzung abbrechen.
Stephanie Schlenz sorgte für den zweiten Titel für die DJK Freigericht. Sie gewann den Speerwurf der U16 mit 42,49 Metern und verbesserte ihre persönliche Bestleistung dabei gleich um fast 5 Meter. Auch im Kugelstoßen der W15 konnte Stephanie Schlenz gute Leistungen zeigen und wurde dort mit 10,90 Meter Zweite. Die Männer der DJK überzeugten durch ihr guten Leistungen in der Staffel. Die 4x100 Meter Staffel in der Besetzung (Malte Paul, Florian Herold, Marco del Grosso und Mathias Dehm) erzielte mit 45,73 sec einen sehr guten siebten Platz. Auch die 4x100m Staffel der Frauen erreichte in einem Starterfeld von 17 Mannschaften den siebten Platz. Dort liefen Denise Courtial, Jasmin Reus, Milena Hagest und Corinna Esser eine Zeit von 53,17 sec.
Nach einem erholsamen Abend in der Mainzer Stadt wurden am Sonntag die Wettkämpfe fortgesetzt. Im Hochsprungwettbewerb der Frauen nahmen Corinna Esser und Denise Courtial teil und erreichten mit übersprungenen 1,48 Metern die Plätze sechs und sieben. Im Speerwerfen der Damen startete Jasmin Reus und wurde mit 32,34 Metern Fünfte. Zu einem besonderen Highlight am Sonntag wurde der Hochsprung der männlichen Jugend U20. Dort startete Malte Paul und überraschte mit übersprungenen
1,83 Metern. Er verbesserte seine persönliche Bestleistung damit um mehr als 10 cm und sicherte sich damit die Silber Medallie. Auch Marco del Grosso der in der Altersklasse U18 startete lief eine sehr gute Zeit über die 200m und landetet auf dem fünften Platz. Die jüngsten Teilnehmer der DJK (Estelle Hode, Silva Göbel und Lara Göhlert) traten in der Altersklasse der U16 bei der 3x800meter Staffel an. Obwohl sie ihre Qualifikationszeit um fast 10 Sekunden verbesserten, mussten sie sich jedoch den 3 Jahren älteren Athletinnen geschlagen geben und wurden hervorragende Fünfte. Zu einem weiteren Nervenspiel wurde die 4x400m Staffel der Herren. Nach einem guten Start und einer vorübergehenden Führung der Männer in ihrem Lauf, fanden sie sich schließlich mit einer Zeit von 3:52,32 min nur auf dem siebten Rang ein. Hier starteten Mathias Dehm, Florian Herold, Malte Paul und Yannic Franzel. Abschließend fand am Sonntag die 10x200m Diözesenstaffel statt. Hierbei ging die DJK Freigericht mit dem jüngsten Team an den Start und wurde nur knapp vierter. Insgesamt kann man sagen, es war ein gelungenes Wochenende mit vielen sehr guten Leistungen und zwei goldenen und drei Silbermedallien.

 

In der Sportart Boule fand am Samstag ein "Doublette-Turnier" und am Sonntag ein "Triplette-Turnier" statt. Von der DJK Freigericht reisten die "Hobby-Bouler" Alexander Vonrhein, Andreas Suchy, Gunther Betz, Klaus Dudek, Martin Schneider und Ulli Müller nach Mainz. In einem stark besetzen Feld auf einem grobschottrigem Parkplatzen erzielten sie die folgenden Plätze:

Doublette-Turnier mit 32 Mannschaften:

20. Alex und Ulli

22. Andy und Gunther

24. Klaus und Martin

 

Triplette-Turnier mit 13 Mannschaften:

7. Alex, Andy und Ulli

12. Gunther, Klaus und Martin

 

Die Teilnehmer verbrachten zwei schöne, wenn auch etwas heiße, Tage bei guter Atmosphäre. Eindrücke des Turniers gibt es unter: https://www.youtube.com/watch?v=4P3713f5O4k

 

 

 

 

Nächste Termine

21. April 2018 9:00
Geländeeröffnung Arbeitseinsatz Vereinsheim
9. May 2018 20:00
Vatertagsmusik "Rocket 88"
12. May 2018 11:00 - 12. May 2018 17:00
Volleyball U13 Hessenmeisterschaft
22. June 2018 17:00 - 24. June 2018 17:00
DJK Volley-Cup