Damen 1 mit gelungenem Saisonauftakt

am . Zugriffe: 724

Die Damen 1 sind mit zwei Heimsiegen in die Bezirksoberligasaison gestartet. Während es gegen den Landesligaabsteiger TV Wetzlar eine klare Angelegenheit war, mussten die Damen 1 gegen Aufsteiger Büdingen ihre Klasse unter Beweis stellen - indem sie einen 0:2-Satzrückstand in einen verdienten Heimsieg drehten.

DJK Freigericht - TV Wetzlar 3:0 (25:7, 25:11, 25:13)

Der Absteiger aus der Landesliga wurde von der DJK Freigericht mit klaren Satzergebnissen souverän besiegt. Der TV Wetzlar fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und war den Freigerichterinnen in allen Belangen deutlich unterlegen. Die DJK nutzte den schwachen Auftritt der Gäste, um die eigene Spielanlage zu verfeinern, Abstimmungen vorzunehmen und die eigene Spielanlage zu festigen. Der Sieg war in dieser Höhe zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

DJK Freigericht - TV Büdingen 3:2 (12:25, 22:25, 25:23, 25:17, 15:12)

Eines war klar: So leicht wie gegen Wetzlar würde das Spiel gegen den benachbarten Aufsteiger nicht werden. Entsprechend motiviert und engagiert gingen die Freigerichterinnen zu Werke und spielten schnell einen 11:7-Vorsprung heraus. Erst zu diesem Zeitpunkt fiel dem Schiedsgericht ein vom Trainer zu verantwortender Aufstellungsfehler in der Anfangsformation auf - mit dem Ergebnis, dass aus einer vier-Punkte-Führung ein 0:8 - Zwischenstand wurde. Ärgerlich und vermeidbar. Die Damen 1 kämpften sich in der Folge immer weiter heran und erspielten sich den 19:19- Ausgleich. Dann jedoch setzte sich Büdingen mit 25:21 im ersten Durchgang durch. Im zweiten Satz gingen die DJK-Damen früh in Führung und hatten bei 21:17 eine komfortable Führung zu verzeichnen. Immer wieder setzen sich die Freigerichterinnen im Angriff durch, kamen zu sehenswerten Punkten. Doch auch in diesem Satz kämpfte sich Büdingen mit einer Aufschlagserie und einer schwachden DJK-Annahmephase zurück ins Spiel und gewann am Ende den Satz.

Auch im dritten Satz war die DJK die aktivere und insgesamt bessere Mannschaft auf dem Feld. Durch den 0:2 - Satzrückstand war jedoch auch klar, dass es nun galt, dem Druck standzuhalten. Dies meisterte die gesamte Mannschaft außerordentlich gut, setzte die entscheidenden Akzente und holte den Satz mit 25:23. Im Anschluss setzte sich im vierten Satz das mannschaftstaktisch und individuell besser aufgestellte Team deutlich mit 25:17 durch.

Im Tie-Break erspielte sich die DJK schnell einen 8:3-Vorsprung, der nach dem Seitenwechsel jedoch zunächst schrumpfte. Dennoch stand am Ende ein zwar knapper, aber absolut verdienter Heimerfolg der DJK. Mit 5 Punkten aus den ersten beiden Spielen ist der Start in die Saison gelungen.

Als Fazit des ersten Spieltages gilt festzuhalten, dass alle Spielerinnen der DJK eine sehr gute und konzentrierte Leistung am ersten Spieltag gezeigt haben. Im zweiten Spiel gegen Büdingen kam in den entscheidenden Momenten die Nervenstärke der eingespielten Truppe hinzu, sodass am Ende zwei verdiente Siege standen.

Es spielten: Lisa Schmeier, Sarah Porsch, Heike Steinleitner, Laura Strauß, Nadja Geppert, Katharina Kuschel, Maren Porsch, Eva Gärtner, Christine Warburg, Christin Grüb.