Herren 1 gewinnen in Rodheim

am . Zugriffe: 2425

Nach einer 1:0 Satzführung gegen die SG Rodheim gewinnt die DJK aufgrund des Verletzungspech des Gegners mit 3:0 (25:15; 25:9; 25:0).

Im ersten Satz mussten die Herren ersteinmal wachgerüttelt werden. Die SG Rodheim spielte plötzlich auf viel höherem Niveau als in ihrem ersten Spiel gegen die TGV Schotten. Zunächst etwas überrascht durch diesen Aufschwung des Gegners steigerte sich die DJK jedoch schnell und fand in ihr Spiel. Der SG Rodheim boten sich anschließend keine Chancen mehr, den Satz zu gewinnen.

Im zweiten Satz galt es, den Schwung aus Satz 1 direkt mitzunehmen. Man wollte nun von Beginn an druckvoll agieren und dem unterlegenen Gegner keine Chance geben. Dies gelang nicht und die Rodheimer konnten sich auf 6:9 Punkte entfernen.
Entschlossen, sich wieder heranzukämpfen mussten die Herren jedoch mitansehen, wie sich ein rodheimer Spieler beim Blocksprung ohne Gegnereinwirkung verletzte und aufgrund von mangelnden Auswechselspielern auf Seiten der Rodheimer wurde das Spiel zu Gunsten der DJK abgebrochen.

Gerne hätte man das Spiel fertig gespielt und als gute Möglichkeit für das Üben von taktischen Abläufen und das festigen der Stellungssysteme genutzt. So war der Arbeitstag der DJK früh beendet.

Es spielten: Vitali Zibert, Sebastian Mielsch, Timo Geppert, Marcus Ubrig, Sebastian Reus, Uwe Berlik, Thorsten Köstner