Damen 1 verlieren in Rodheim

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Dass die Bandbreite der Auftritte der Damen 1 der DJK Freigericht groß ist, hat mittlerweile bereits eine gewisse "Tradition". Am Sonntag in Rodheim kam mal wieder ein sehr schwacher Auftritt dazu. Die Damen 1 fanden zu keinem Zeitpunkt ins Spiel, liefen den Bällen nur hinterher und verloren verdient und deutlich mit 0:3.

SG Rodheim II - DJK Freigericht 3:0 (25:16/25:21/25:11): Nach dem guten Start mit den beiden Heimsiegen gegen Wetzlar und Büdingen hatten sich die Freigerichterinnen gegen Rodheim einiges ausgerechnet. Daraus wurde jedoch leider nichts. Während Rodheim konsequent die Chancen  nutzte, war bereits die Annahme der DJK viel zu schwach, um dem Gegner Paroli bieten zu können. Da auch der Block keinen Zugriff fand, degenerierte die Partie sehr schnell zu einer einseitigen Angelegenheit, an deren Ende die SG Rodheim einen lockeren und ungefährdeten Heimsieg einfuhr.

Es spielten: Lisa Schmeier, Sarah Porsch, Heike Steinleitner, Nadja Geppert, Laura Strauß, Maren Porsch, Katharina Kuschel, Krisitina Fleckenstein, Chrissi Grüb.

Niederlage gegen TG Hanau

Geschrieben von Katharina Kuschel am .

Am zweiten Spieltag der Saison waren die Damen 3 des DJK Freigerichts zu Gast in Hanau.

In den ersten Satz stiegen die Mädchen sehr gut ein und waren sogar kurzfristig in Führung. Diese Führung konnten sie leider nicht halten und verloren den Satz mit 21:25 Punkten. Im zweiten Satz sah die Situation ähnlich aus, doch auch diesen verloren sie leider mit einem Abstand von 5 Punkten (20:25). Im dritten Satz ließ die Konzentration der Freigerichterinnen nach und aufgrund zu vieler Eigenfehlern mussten die Mädchen eine hohe Niederlage einstecken. Die TG Hanau gewann den dritten und letzten Satz mit 25:11 Punkten.

Es spielten: J. Ahamefule, N. Angerer, E. Fritsch, T. Lohfink, M. Pechtl, L. Remmel, N. Richter, N. Rohrer, M. Safdari

 

Erster Spieltag für die Damen 3

Geschrieben von Lennart Meyer am .

damen 3netz

Die Damen 3 der DJK Freigericht, bestehend aus Jugendspielerinnen im Alter von 13 bis 17 Jahren, starteten mit einem Heimspieltag in ihre erste Saison der Kreisklasse FB/HU . Trotz Nervosität und Unsicherheiten konnten die Mädchen mit dem ersten Gegner aus Groß-Karben gut mithalten. Das neu erlernte Spielsystem wurde gut umgesetzt, doch den ersten Satz entschied Groß-Karben mit 25:18 für sich. Im zweiten Satz führten die Freigerichterinnen mit 19:16 Punkten, konnten die Führung aber nicht halten und verloren ganz knapp (24:26). Auch im dritten Satz verspielte das junge Team ihre Führung, so dass am Ende die Mannschaft aus Groß-Karben mit 25:23 gewann.

Im ersten Satz des zweiten Spiels gegen den TV Roßdorf machten die jungen Spielerinnen zu viele Eigenfehler und verloren mit 13:25 Punkten. Doch sie gaben nicht auf und kämpften sich im zweiten und dritten Satz immer wieder heran. Aber auch diesmal reichte es nicht für den ersten Satzgewinn und der TV Roßdorf gewann die Sätze mit 25:20 und 25:21.

Trotz der knappen Niederlagen können die Damen 3 mit ihren ersten Spielen zufrieden sein und sich auf das nächste Spiel am 23.09.2017 in Hanau freuen.

Es spielten: Joella Ahamefule, Naemi Angerer, Emelie Fritsch, Marleen Pechtl, Lena Remmel, Noemi Richter, Nele Rohrer, Annalena Schilling

Damen 1 mit gelungenem Saisonauftakt

Geschrieben von Lennart Meyer am .

Die Damen 1 sind mit zwei Heimsiegen in die Bezirksoberligasaison gestartet. Während es gegen den Landesligaabsteiger TV Wetzlar eine klare Angelegenheit war, mussten die Damen 1 gegen Aufsteiger Büdingen ihre Klasse unter Beweis stellen - indem sie einen 0:2-Satzrückstand in einen verdienten Heimsieg drehten.

DJK Freigericht - TV Wetzlar 3:0 (25:7, 25:11, 25:13)

Der Absteiger aus der Landesliga wurde von der DJK Freigericht mit klaren Satzergebnissen souverän besiegt. Der TV Wetzlar fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und war den Freigerichterinnen in allen Belangen deutlich unterlegen. Die DJK nutzte den schwachen Auftritt der Gäste, um die eigene Spielanlage zu verfeinern, Abstimmungen vorzunehmen und die eigene Spielanlage zu festigen. Der Sieg war in dieser Höhe zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

DJK Freigericht - TV Büdingen 3:2 (12:25, 22:25, 25:23, 25:17, 15:12)

Eines war klar: So leicht wie gegen Wetzlar würde das Spiel gegen den benachbarten Aufsteiger nicht werden. Entsprechend motiviert und engagiert gingen die Freigerichterinnen zu Werke und spielten schnell einen 11:7-Vorsprung heraus. Erst zu diesem Zeitpunkt fiel dem Schiedsgericht ein vom Trainer zu verantwortender Aufstellungsfehler in der Anfangsformation auf - mit dem Ergebnis, dass aus einer vier-Punkte-Führung ein 0:8 - Zwischenstand wurde. Ärgerlich und vermeidbar. Die Damen 1 kämpften sich in der Folge immer weiter heran und erspielten sich den 19:19- Ausgleich. Dann jedoch setzte sich Büdingen mit 25:21 im ersten Durchgang durch. Im zweiten Satz gingen die DJK-Damen früh in Führung und hatten bei 21:17 eine komfortable Führung zu verzeichnen. Immer wieder setzen sich die Freigerichterinnen im Angriff durch, kamen zu sehenswerten Punkten. Doch auch in diesem Satz kämpfte sich Büdingen mit einer Aufschlagserie und einer schwachden DJK-Annahmephase zurück ins Spiel und gewann am Ende den Satz.

Auch im dritten Satz war die DJK die aktivere und insgesamt bessere Mannschaft auf dem Feld. Durch den 0:2 - Satzrückstand war jedoch auch klar, dass es nun galt, dem Druck standzuhalten. Dies meisterte die gesamte Mannschaft außerordentlich gut, setzte die entscheidenden Akzente und holte den Satz mit 25:23. Im Anschluss setzte sich im vierten Satz das mannschaftstaktisch und individuell besser aufgestellte Team deutlich mit 25:17 durch.

Im Tie-Break erspielte sich die DJK schnell einen 8:3-Vorsprung, der nach dem Seitenwechsel jedoch zunächst schrumpfte. Dennoch stand am Ende ein zwar knapper, aber absolut verdienter Heimerfolg der DJK. Mit 5 Punkten aus den ersten beiden Spielen ist der Start in die Saison gelungen.

Als Fazit des ersten Spieltages gilt festzuhalten, dass alle Spielerinnen der DJK eine sehr gute und konzentrierte Leistung am ersten Spieltag gezeigt haben. Im zweiten Spiel gegen Büdingen kam in den entscheidenden Momenten die Nervenstärke der eingespielten Truppe hinzu, sodass am Ende zwei verdiente Siege standen.

Es spielten: Lisa Schmeier, Sarah Porsch, Heike Steinleitner, Laura Strauß, Nadja Geppert, Katharina Kuschel, Maren Porsch, Eva Gärtner, Christine Warburg, Christin Grüb.

4 Siege bei den Kreismeisterschaften der Leichtathleten in Seligenstadt

Geschrieben von Jasmin Reus am .

Bei den Kreismeisterschaften in Seligenstadt, die zusammen mit den Kreisen Offenbach und Hanau ausgetragen wurden konnten die
Leichtathleten der DJK 4 Siege, sowie 2 x 2. Plätze und ein 3. Platz
erringen. Die beiden Stabhochspringer Tim Siegert M15 ( mit 2,90 m) und
Robbert Fisher M 14 ( mit 3,00m) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten jeweils in ihrer Altersklasse.

Stephanie Schlenz siegte im Kugelstoß sowie im Speerwerfen und holte ziemlich überraschend einen 2. Platz im 100m Lauf der weibl. Jugend A. Bei den Schülerinnen W 15
belegte Estelle Hode im 100m Lauf einen sehr guten 3. Platz. Bei dem
abschließendem 300m Lauf konnte sie eine neue Bestzeit erzielen und
belegte mit 44,19 hinter der Deutschen Meisterin Antonia Dellert aus Seligenstadt den 2. Platz.

Artikel: Manfred Benzing

 

 

Nächste Termine

20. January 2018 15:00
Volleyball Heimspiel Damen 1+2, Herren
21. January 2018 11:00
Volleyball Heimspiel 3. Damen
10. March 2018 15:00
Volleyball Heimspiel Damen 2+3
11. March 2018 14:00
Volleyball Heimspiel Herren
17. March 2018 15:00
Volleyball Heimspiel 1. Damen