Herren mit erstem Saisonsieg

am am . . Zugriffe: 1298

Die Herren der DJK fahren beim Heimspiel ihren ersten Saisonsieg ein. Zuvor gab es jedoch eine Niederlage gegen den TV Kesselstadt zu verbuchen.

DJK Freigericht - TV Kesselstadt 0:3 (20:25; 17:25; 17:25)

Im ersten Spiel des Tages trat die DJK gegen den TV Kesselstadt an. Gegen die erste Hanauer Mannschaft an diesem Tag gab der Trainer die Marschroute vor: gegen die starken Gegner wollten die Gastgeber ihr bestes Volleyball zeigen und gut mithalten. Dies gelang den Freigerichtern im ersten Satz sehr gut, man befand sich immer in Reichweite des Gegners, der einige Schwächen in der Annahme offenbahrte. Leider zeigten sich diese Schwächen auch stellenweise bei der DJK, sodass im entscheidenden Teil des Satzes die nötige Gegenwehr zu wünschen übrig lies. Trotzdem glaubte man noch an einen ausgeglichenen Spielverlauf.

In den Sätzen zwei und drei konnten die DJK Herren, die von den zahlreichen Fans unterstützt wurden, jedoch nicht von den Gegnern aus Hanau absetzen. Ein mit-dem-Gegner-mitspielen reichte letzten Endes nicht aus, um die Kesselstädter so unter Druck zu setzen, dass ein Satzgewinn möglich gewesen wäre. Trotzdem konnten die Freigerichter Motivation für das zweite Spiel sammeln und zeigten ein sehr gutes Spiel.

DJK Freigericht - TG Hanau 2 (25:12; 22:25; 25:14; 25:19)

Im zweiten Spiel des Tages galt es, die rote Laterne bei Hanau zu lassen. Gegen das Schlusslicht der Bezirksliga war es jedoch keine leichte Aufgabe und die DJK Herren mussten stets aufmerksam sein. Im ersten Satz hatte sich die Freigerichter Mannschaft jedoch gut auf den Gegner eingestellt. Trotz und gerade wegen einiger personeller Umstellungen gelang es, die Gäste auf Distanz zu halten, die wiederrum durch eine hohe Fehleranzahl das Spiel der Gastgeber begünstigte.

Im zweiten Satz änderte sich dies: Etwas zu locker nahmen die Freigerichter den Start in den Satz, die Hanauer blieben dieses Mal bis zur Satzmitte in Schlagweite und dies rächte sich nun: in der heißen Phase des Satzes schafften es die Gastgeber nicht, genügend Druck auf die Abwehrreihe der Gäste auszuüben, die mit dem letztlich mit dem Satzerfolg gekrönt wurde.

Die DJK Herren ließen sich aber nicht unterkriegen und konnten in den Sätzen drei und vier wieder zeigen, wer den besseren Volleyball spielt: der SPielaufbau war flüssiger, die Spielanlagen zu sehen. Besonders über die Mitte konnte die junge Truppe oft Punkten und überzeugte mit einer guten Annahme Leistung.

Im dritten Satz war dann der Wille und der Kampfgeist der DJK Herren größer, trotz Ausgleich zur Satzmitte entschieden sie den Satz und somit das erste Spiel für sich.

Mitnehmen können die Herren, dass sich die Truppe in den nächsten Gelegenheiten noch mehr einspielen muss und dass die Abstimmung zwischen den Spielern noch verbessert werden muss. Gegen die eingespielten Truppen hat die DJK noch das Nachsehen, setzt sich aber zum Ziel, auch diese in naher Zukunft zu schlagen!

Es spielten: Timo P., Marco S., Lukas B., Felix D., Sebastian R., Michel S., Philipp M., Lukas R., Florian S., Raphael P., Björn R., Jan W.

 

 

 

Nächste Termine

No events