Sauberhaftes Freigericht: Neuseser Vereine räumen auf

am am . . Zugriffe: 2564

Mit großem Engagement für die Umwelt haben sich insbesondere die jungen Vereinsmitglieder der DJK Freigericht, des Musikvereins Harmonie Neuses und des Anglervereins Blanker Haken Neuses an der Aktion „Sauberhaftes Freigericht“ beteiligt. Insgesamt 25 Mitglieder aus den drei Vereinen sammelten in der Gemarkung Müll. Der „spektakulärste“ Fund war ein Motorroller, den die Kinder und Jugendlichen in der Nähe der Vereinsheime der DJK Freigericht und des „Blanken Hakens“ fanden. Aber auch Schaumstoffmatratzen, massenweise leere Flaschen und jede Menge Einwegverpackungen für Wurst, Käse und Brötchen lagen im Straßengraben. Auf dem Radweg oberhalb von Neuses entdeckten die Kinder und Jugendlichen mehrere Paar Turnschuhe in den Bäumen, die dort bereits seit mehreren Jahren hängen. Schädelknochen von Tieren ergänzten das skurrile Sammelsurium der Umweltschützer. „Nichts von dem, was wir gefunden haben, gehört in die Umwelt. Es ist ein Skandal, wie unsere Mitmenschen mit der Natur umgehen“, lautete das Fazit der engagierten Umweltschützer. Zum Abschluss gab es im Vereinsheim der Angler Würstchen und Getränke als kleines Dankeschön. Manfred Reus vom Ortsbeirat Neuses bedankte sich in Vertretung des Ortsvorstehers Alfred Weber im Namen der Gemeinde Freigericht für die Arbeit.
Hessenweit beteiligten sich rund 15.000 Helferinnen und Helfer beim Sauberhaften Frühlingsputz. Seit dem Beginn der Kampagne im Jahr 2002 haben sich mehr als eine halbe Million Menschen für eine saubere Umwelt am Aktionstag engagiert.
Bildunterschrift: Engagierte Kinder und Jugendliche der drei Vereine DJK Freigericht, Musikverein Harmonie Neuses und des Angelvereins „Blanker Haken“ beteiligten sich an der Aktion „Sauberhaftes Freigericht“.