Doppelsieg für die DJK am Heimspieltag

am am . . Zugriffe: 2929

3:0 Sieg gegen TV Steinfurth

Im ersten Satz gegen Steinfurth waren die Freigerichterinnen direkt überlegen. Sie spielten gelassen und souverän. Auch im zweiten Satz dominierte die DJK. Im dritten und letzten Satz wehrten die Steinfurtherinnen sich kaum noch, somit ein leichtes Spiel für die Mädels der DJK und 3 gewonnene Punkte.

 

Spielergebnis:

DJK Freigericht – TV Steinfurth    3:0 (+11; +12; +7)

 

3:0 Sieg gegen VC Schöneck

Wie bekannt ist der VC Schöneck, der typische 5 Satzgegner für Freigericht. Doch dieses Mal sollte es anders sein. Die Freigerichterinnen begannen einen guten ersten Satz der somit auch 25 zu 12 endete. Im zweiten Satz wurde das Spiel etwas schwieriger, Schöneck legte viele kurze Bälle übers Netz, doch nach ein paar erzielten Punkten, deckten die Freigerichterinnen das Loch ab. Die Mädels der DJK spielten konzentriert und auf einem guten Niveau. Vor allem ließen sie sich durch einen Gleichstand oder die kurze Führung von Schöneck nicht aus der Ruhe bringen und spielten das Spiel runter. Zudem waren viele gute Angabenserien dabei. Freigericht brachte weitere 3 Punkte nach hause. Trainer Schulze ist mit der Leistung seiner Mädels sehr zufrieden und freut sich, dass sein Training Wirkung zeigt.

 

Spielergebnis:

DJK Freigericht – VC BSchöneck   3:0 (+12; +22; +20)

 

Für die DJK spielten: Laura Esch, Krsitina Fleckenstein, Ivonne Maier, Lisa Schmeier, Laura Strauß, Maren Porsch, Nadine Göbhardt, Sarah Porsch, Silke Stock und Nadja Hruby